Zuwanderung: wir müssen uns da ausklinken!

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Zuwanderung: wir müssen uns da ausklicken!
Aus den Zuwanderungsregeln, die uns die EU und Frau Merkel bisher aufgezwungen haben. So kann es nicht weitergehen: jedes Jahr 20.000 weitere Zuwanderer unter der Vorgabe, Flüchtlinge zu sein, aus Ländern, die unserer Kultur ganz weit fern stehen. Leute, die zum großen Teil auch nicht zur Elite ihres eigenen Landes gehören. Die nur mit Machloikes und Gesetzwidrigkeiten die weite Reise durch eine Reihe von Drittstaaten machen, an Schlepper Tausende Dollars zahlen und uns dann vorn und hinten über ihre Identität, ihr Alter und ihre Fluchtgründe beschwindeln.
Nein, wir müssen es machen, wie es Ungarn, Tschechien, Polen, die Slowakei und jetzt auch Großbritannien und Dänemark machen! Kein Asylverfahren bei uns! Denn das sind keine Flüchtlinge. Die werden nicht verfolgt, wenn sie an unsere Grenze kommen. Wenn sie je unschuldig verfolgt wurden – vielleicht einer von hundert – dann sind sie da längst in Sicherheit!
Also überhaupt gar kein Verfahren! Das sind Illegale, die illegal alle Grenzen überschreiten und illegal in Österreich sind. Warum ihnen Geldgeschenke („Grundversorgung“) vom österreichischen Staat machen zusätzlich zu freier Kost und Quartier und weiteren Begünstigungen? Unverständlich! Das kann, das darf doch nicht sein!
Unsere zuständigen Regierungsmitglieder müssen sich da endlich einmal auf die Füße stellen und den EU-Bonzen die Stirn bieten! Warum können das die Ungarn, die Polen, die Tschechen und wir nicht?! Wir müssen uns doch nicht alles gefallen lassen!
Zeigt endlich Mumm! Wozu haben wir Euch gewählt?!
Peter F. Lang, Wien
Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.