Schau, wer da kommt und Asyl will!

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Schau, wer da kommt!
 
Nur Naive glauben, dass das alles liebe, gute Menschen sind, die da zu uns kommen und Flüchtlingsstatus beanspruchen. Leute, die zu Hause ein ordentliches Leben geführt haben, fleißig, arbeitsam und gesetzestreu gewesen und die dann unverschuldet mit den Mächtigen in Konflikt gekommen sind, verfolgt wurden und flüchten mussten. Ja, solche Fälle wird es auch geben.
Aber wie viele, oder besser wie wenige sind das unter all denen, die zu uns gekommen sind, nachdem sie unzählige Drittländer durchquert  und Tausende Euro an Schlepper gezahlt haben? Meist junge Männer, die ihre Familienangehörigen – schutzlos? – zurückgelassen haben. Müssen einem da nicht Bedenken kommen. Glücklich – oder naiv – jener, der an das Gute im Menschen glaubt und die Gekommenen alle als gut, liebenswert, zivilisiert und rücksichtsvoll ansieht. Ihm sei für sein vertrauensseliges Gemüt gratuliert!
Wir anderen aber, die unsere Erfahrungen haben und eher vorsichtig sein wollen, weil wir Verantwortung tragen müssen, nicht nur für uns selbst, sondern auch für unsere Familien, unsere Kinder, wir sehen die Zuwanderungssituation anders. Und wir verlangen, dass Politik auch nach unseren Wünschen und Vorstellungen gemacht wird!
 
Peter F. Lang, Wien
Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.