Wir Alten haben keine Lobby

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Wir Alten haben keine Lobby,
jedenfalls keine Lobby, welche für uns im Internet, in den neuen Medien und auch bei vielen, vorwiegend linksorientierten, grün-zugewandten Medien das Wort ergreift, wenn von unseren wohlstandsverwöhnten Nachkommen Schmähtiraden gegen uns Alte losgelassen werden. Da ist von der Oma die Rede, die „ne alte Umweltsau“ sei, da brüllen die „Friday for Future“-Schreier, die Großeltern sollen ihnen nichts dreinreden, denn sie „sind doch eh bald nicht mehr dabei.“
Ja, so weit ist es gekommen mit jungen Leuten, die von unverantwortlichen Meinungs- und Stimmungsmachern zu einer Hysterie über den angeblichen „Klimanotstand“ aufgerufen werden und damit auch zu einer verdrehten Anklage gegen die Großelterngeneration, die angeblich an allem schuld sei. Und es gibt nicht wenige, die der jungen Generation nicht angehören, aber ihren Vorteil aus der Sache ziehen.
Ja, wir Alten haben keine Lobby. Macht und Medien liegen in der Hand der Jüngeren. Doch wir Alten sind auch noch da. Und wir haben nicht nur den Wohlstand und – ja, das auch! – die Zivilisation geschaffen oder zumindest weitergetragen, von denen die Youngsters profitieren. Nein, zum Glück haben wir immer noch die Möglichkeit, einzugreifen, denn noch haben wir die Mittel dazu und noch auch bei freien Wahlen die Chance, unsere Ansichten und Vorstellungen über die Zukunftsgestaltung in die Waagschale zu werfen. Wir müssen uns dessen nur selbst bewusst werden!
Und wir müssen uns klarmachen, dass wir Alten gemeinsame Interessen haben und dass das in vieler Hinsicht andere Ansichten sind, als jene, die jetzt so viele Junge oft so unüberlegt hinausposaunen als ewig-gültige Wahrheiten mit Schuldzuweisungen. Nein, ihr Jungen habt die Weisheit ja nicht mit großen Löffeln in euch aufgenommen, die Weisheit, die Erkenntnis, das Wissen und die Überzeugungen, die wir Alten uns in einem langen arbeitsreichen Leben erworben haben! Und damit Hand in Hand ist die Schaffung und Sicherung von Wohlstand und Zivilisation gegangen, die ihr Jungen jetzt nur als Erbengeneration aus unserer Hand entgegennehmen könnt.
(Leserbrief vom 29.12.2019)
PS: Nur mit einer eigenen Pensionistenpartei hättern wir eine Lobby, die die gemeinsamen Interessen von uns Alten in Politik und Medienwelt wahrnehmen könnte!
Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.