Warum die Brennergrenze so wichtig ist

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Deutschland lädt weiterhin Migranten ein! Frau Merkel hat angekündigt, dass Deutschland noch eine Million Zuwanderer aufnehmen will. Sie hat offenbar noch nicht genug!

Woher sollen die kommen, welche Reiseroute können die wählen? Das ist wohl klar. Man braucht sich nur anschauen, wie es 2015/16 war. Deutschland hat damals eine Million Migranten aus dem Orient eingeladen und aufgenommen. Und diese Million Migranten ist durch Österreich durchgereist, um nach Deutschland zu kommen. Wir Österreicher haben alle noch die Bilder vor Augen, wie es damals zugegangen ist. Wir haben alle Durchreisenden versorgen und weitertransportieren müssen. Rund 100.000 sind auch bei uns geblieben.

Und soll jetzt das Ganze noch einmal passieren? Denn woher werden diese Tausende und Abertausende Migranten kommen, die Frau Merkel jetzt wieder eingeladen hat? Es ist eindeutig: es werden in erster Linie Afrikaner sein, die über das Mittelmeer nach Italien kommen und dann weiterreisen wollen, durch Österreich nach Deutschland. Also eine Million Migranten sind von Frau Merkel eingeladen, durch Österreich zu ziehen.

Nein! Dieser Erfahrung der ungezügelten und unkontrollierten Völkerwanderung durch Österreich wollen wir uns nicht noch einmal unterziehen. Das müssen unsere Politiker deutlich und unbezweifelbar zum Ausdruck bringen, der Frau Merkel und der EU gegenüber! Und am Brenner müssen die nötigen Vorkehrungen getroffen werden, damit Vorgänge wie 2015/16 sich nicht wiederholen. Und das nicht im Geheimen, sondern für alle, vor allem im benachbartem Ausland und bei der EU, deutlich und unzweifelhaft! Da dürfen wir uns von niemandem Vorschriften machen lassen! Denn was die österreichische Bevölkerung verlangt und von den verantwortlichen Politikern fordert, das ist ja wohl klar!

Die Bevölkerung erwartet entsprechende Erklärungen der führenden Politiker!

 

Kategorie: Allgemein | Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.