Vorwahlzeit: Zeit des Schönredens und der Versprechungen

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
 
Was wollen sie uns nicht alles einreden. Nämlich unsere Politiker. Nämlich die, die an der Macht sind.
Sie wollen uns einreden, es ist alles bestens. Wir sind reich, wir sind sicher, mit der Wirtschaft geht es aufwärts, die Kriminalität geht zurück, wir gehören zu den reichsten Ländern der Welt, die Zuwanderung ist nur von Vorteil und auch die EU hat uns nur Vorteile gebracht, und überhaupt ist  ihre Politik die beste. Und weil alles so blendend ist, müssen wir sie weiters an der Macht lassen, also bei den Wahlen wieder wählen.
 Offensichtlich aber haben da viele Österreicher persönlich ganz andere Erfahrungen. Wenn nämlich das stimmt, was uns da jetzt weisgemacht wird, dann müssten die Umfragen ganz andere Ergebnisse zeigen. Die Umfragen sind aber eindeutig auf Veränderung ausgerichtet, weil offenbar ein großer Teil der Bevölkerung mit der Situation und mit den regierenden Politikern nicht zufrieden ist.
Dafür kann es dann nur nur eine Erklärung geben: Entweder das Volk irrt, weil es dumm ist, oder die Politiker sind nicht ehrlich mit uns und sie wollen uns hinters Licht führen, um gut da zu stehen und wieder gewählt zu werden.
Was ist wohl die Wahrheit?
Und ihre Versprechungen? Was wollen sie nicht alles Gutes für uns künftig tun. Aber, Hergott noch einmal, warum haben sie es nicht schon bisher getan?
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.